N├Ąchster Ausbildungsstart:
Oktober 2024

Ausbildung Alltags┬şbetreu┬şung (2 Jahre)

Leben erleichtern

Viele ├Ąltere Menschen sind eigentlich noch ziemlich fit, aber sie ben├Âtigen Hilfe bei der Hausarbeit, beim Einkaufen und auf dem Weg zum Arzt. Wollen Sie gemeinsam mit hilfsbed├╝rftigen Menschen malen, basteln, musizieren, spazieren gehen und mehr? Genau das ist Ihr Aufgabengebiet als Alltagsbetreuer:in.

Wichtige Infos per Klick

 Die Ausbildung

Zweij├Ąhrige Ausbildung an der Berufsfachschule f├╝r Sozialpflege, Schwerpunkt Alltagsbetreuung mit staatlich anerkanntem Abschluss

Der Unterrichtet findet geblockt im wochenweisen Wechsel mit den Praxiseins├Ątzen in Einrichtungen der Alten- oder Behindertenpflege statt.

 Die Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzungen f├╝r die Aufnahme ist der Nachweis ├╝ber:

  • einen Praktikumsplatz in einer geeigneten Einrichtung, die dem Arbeitsgebiet eines Alltagsbetreuers entspricht, insbesondere Einrichtungen im Bereich des
    Gesundheitswesens, der Alten- oder Behindertenhilfe,
  • ausreichende deutsche Sprachkenntnisse durch Vorlage eines an einer deutschen Schule erworbenen Zeugnisses oder in anderer geeigneter Weise (Niveau B2),

Hinweis: Bei einschl├Ągiger beruflicher Vorerfahrung ist eine Verk├╝rzung von einem Jahr m├Âglich.

 Die Ausbildungsverg├╝tung

Die Praxiseinrichtungen k├Ânnen freiwillig eine Praktikumsverg├╝tung bezahlen.

 Die F├Ârderm├Âglichkeiten

Eine F├Ârderung durch das Jobcenter / die Agentur f├╝r Arbeit ist, auch mit Bildungsgutscheinen und / oder WeGebAU, m├Âglich. Bei R├╝ckfragen stehen wir gerne zur Verf├╝gung.

 Die ben├Âtigten Aufnahmeunterlagen
  • Kopie des Abgangs- oder Abschlusszeugnisses
  • Formblatt ÔÇ×├ärztliches Attest f├╝r Auszubildende in PflegeberufenÔÇť im Original (siehe Anlage).
  • Lebenslauf in tabellarischer Form mit Angaben ├╝ber den bisherigen Bildungsweg und ggf. ausge├╝bte Berufst├Ątigkeiten
  • Aktuelles Original-Passfoto, r├╝ckseitig mit Namen und Geburtsdatum beschriftet
  • Kopie des (Personal-) Ausweises oder der Geburts- oder Heiratsurkunde bzw. Kopie des Aufenthaltstitels und der Arbeits- bzw. Ausbildungserlaubnis
  • Nachweis ├╝ber einen Praktikumsplatz in einer geeigneten Einrichtung, soweit bereits vorhanden
  • Ggf. Nachweis von deutschen Sprachkenntnissen der Niveaustufe B2

Ihre Perspektiven

Mit dem erfolgreichem Abschluss der zweij├Ąhrigen Berufsfachschule f├╝r Sozialpflege erwerben Sie ÔÇô sofern nicht vorhanden ÔÇô den Hauptschulabschluss.
Falls bereits vor Eintritt in die Ausbildung ein Hauptschulabschluss vorlag, k├Ânnen Sie ggf. eine Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau/-mann beginnen.

Betreuung ÔÇô l├Ąuft bei dir